27. Schwule Filmwoche Freiburg

Die Kurzfassung - Das Kurzfilmprogramm

137 min, diverse Formate

Mittwoch
04. Mai
21:00

In Anwesenheit des Regisseurs Tamer Ruggli ("Cappuccino")

Aus technischen Gründen können Format und Reihenfolge, in der die Filme gezeigt werden, von der hier angegebenen abweichen. Wir bitten um Eure gütliche Nachsicht. Auch dieses Jahr gibt es wieder handverlesene Kurzfilme von jungen Regisseuren aus aller Welt. Von 3 bis 23 Minuten Länge ist alles dabei: Dramen, Komödien, Coming-Out und mehr. Ganz großes Kino ganz kurz.

 

The Armoire

 

The ArmoireCA 2009, Jamie Travis, Digital, 22 min, OV

Tony verschwindet spurlos beim Versteckspiel mit seinem 11-jährigen Freund Aaron. Der wahre Hintergrund über ihre verquere Freundschaft, ihre Faszination mit Aarons Schrank und Tonys Verschwinden, kann nur durch Hypnose aufgedeckt werden. Ein witzig-gruseliges Meisterwerk mit genialer Bildsprache.

 

 

 

Bedfellows

 

BedfellowsUS 2010, Pierre Stefanos, Digital, 16 min, OV

Bobby stellt sich vor, wie es wäre, wenn aus einem One-Night-Stand die Liebe fürs Leben würde. Aber das ist doch unmöglich, oder?

Trailer

 

  

 

Der Bund zwei treuer Herzen
(To the Marriage of True Minds)

 

UK 2010, Andrew Steggall, Digital, 11 min, OmeUDer Bund zwei treuer Herzen

Das Wiedersehen zweier junger Iraker, die seit ihrer Ankunft in Großbritannien getrennt sind. In sich tragen sie die gemeinsame Erinnerung an ein Sonett von Shakespeare und an ein Boot aus Papier: Shakespeare politisch und auf Arabisch (Sonett 116 gibt es auf unserer Webseite zum Nachlesen). 

 

Cappuccino

 

CH 2010, Tamer Ruggli, Digital, 16 min, OmUCappuccino

Die Mutter von Jérémy beschäftigt sich am liebsten mit sich selbst. Seine Flamme Damien interessiert sich vor allem für Mädchen. Ob mit Burgern und einem Cappuccino alles besser wird?

  

 

Franswa Sharl

 

AU 2009, Hannah Hilliard, 35 mm, 14 min, OVFranswa Sharl

Der zwölfjährige Greg ist genauso ehrgeizig wie sein Vater. Beim Familienurlaub auf den Fiji-Inseln haben sie unterschiedliche Vorstellungen dazu, worauf der vielfältig begabte Greg sich konzentrieren soll. Als Gregs kreative Bemühungen seinen Vater nicht überzeugen können, setzt Greg alles auf eine Karte: einen Beauty-Contest.

 

 

 

 

Fredagsbarn (Friday’s Child)

 

DK 2010, Tom Kietz, Digital, 11 min, OmeUFredagsbarn (Friday’s Child)

Rune ist ein Außenseiter, ein „Freitagskind”. Nach einem Streit mit seinem Vater lernt er am Hafen den Graffiti-Sprayer Benjamin kennen. Einfühlsame Geschichte in schönen Bildern über den ersten Kuss und das Entdecken der eigenen Gefühle.

 

 

 

Professor Godoy

 

Professor GodoyBR 2009, Gui Ashcar, Digital, 14 min, OmeU

Herr Godoy unterrichtet seit 25 Jahren Mathe an einer Privatschule. Sein eintöniges Leben wird von dem reizenden Felipe jäh durcheinander gebracht. Und Felipe lässt nicht locker: Der Professor ist reif!

Trailer

 

 

 

The Queen

 

US 2009, Christina Choe, Digital, 7 min, OVThe Queen

Bobby arbeitet in der Textilreinigung seiner koreanischen Eltern. Als die Prom-Queen seiner Highschool mit ihrem Freund vorbeischaut, hat Bobby einen Abschlussball der eigenen Art.

 

 

 

Spring

 

Der traurigste Junge der Welt (The Saddest Boy in the World)

UK 2010, Hong Khaou, Digital, 13 min, OV

Joe lässt sich mit einem Fremden auf ein SM-Abenteuer ein. Ihm geht es dabei um den sexuellen Thrill, während Tim auch an Psychischem interessiert ist. Zwei unterschiedliche Bedürfnisse treffen aufeinander – und danach ist alles anders.

 

 

Der traurigste Junge der Welt
(The Saddest Boy in the World)

 

CA 2006 Jamie Travis, 35 mm, 13 min, OV

Der traurigste Junge der Welt (The Saddest Boy in the World)„Ich heiße Timothy Higgins und ich bin der traurigste Junge der Welt!“ Das sind die letzten Worte eines Neunjährigen. Wenn man allerdings dazu verdammt ist, seine Kindheit in quietschbunten Räumen, mit überforderten Müttern, mit nervtötend ‚normalen’ Geschwistern und gemeinen Klassenkameraden zu verbringen, wenn einem alle Haustiere weggelaufen sind und wenn man immer zu langsam für den Eiswagen ist – dann kann man Timothy nur allzu gut verstehen. „Jamie Travis’ Filme sehen so aus, als hätte David Lynch Kinderfernsehen gemacht!“ Und weil wir ihn so toll finden, ist er mit The Armoire gleich zweimal auf der 27. Schwulen Filmwoche vertreten.

Der traurigste Junge der Welt (The Saddest Boy in the World) auch als Vorfilm vom Eröffnungsfilm Sascha (Saša /Sasha) am Mittwoch, den 27. April 2011, 21:00.

SterneTrailer

 


Abkürzungen Sprachfassung:

  • OV - Originalfassung ohne Untertitel, original version no subtitels
  • OmU - Originalfassung mit deutschen Untertiteln, original version with German subtitels
  • OmeU - Originalfassung mit englischen Untertiteln, original version with English subtitels

Länderkürzel:

  • AU - Australien
  • BR - Brasilien
  • CA - Kanada
  • CH - Schweiz
  • DK - Dänemark
  • UK - Großbritannien
  • US - USA

 

Publikumsnote:

  • 2,13 (156 Stimmen)

 

Diese Seite wurde am 8.10.2011 um 12.41 Uhr aktualisiert.