27. Schwule Filmwoche Freiburg

Kinder Gottes (Children of God)

DRAMA, BS 2009, Kareem Mortimer, Digital, 104 min, OmU

Montag
02. Mai
21:15

Ein abgründiges Paradies: Die Bahamas beben unter einer zusehends erstarkenden Protestwelle gegen Schwulenrechte, offene Homophobie herrscht in den archaisch geführten Kinder Gottes (Children of God)Clans der karibischen Gesellschaft. Diesem Klima entkommt Johnny, ein gehemmter junger Kunstmaler, auf das abgelegene Eiland Eleuthera. In der Begegnung mit Romeo, einem farbigen Musiker und Prachtstück seiner stolzen Familie, gewinnt Johnny zögerlich Zugang zu seinen Gefühlen – eine so sinnliche wie bedrohlich-verbotene Liebesgeschichte entsteht, malerisch gesetzt vor der herben Herrlichkeit der Insel. Allerdings hat Romeo seine eigenen Gründe zur Flucht aus der Hauptstadt Nassau: Seine Sippe wünscht die umgehende Verehelichung mit Alibi-Freundin Lonnette.

Kinder Gottes (Children of God)Unterdessen kreuzen sich Johnnys Wege auf Eleuthera mit denen von Lena, der Gattin eines Brandpredigers. Sie sammelt auf der Insel Unterschriften gegen die gesetzlichen Schwulenrechte. Und sie stellt Johnny, den scheuen, introvertierten weißen Außenseiter, auf die harte Probe, zu sich selbst zu stehen und Toleranz dafür einzufordern. Was er nicht weiß: Lena – furios schillernd gespielt von Margaret Kemp – ist selbst tief verstrickt in ihre schwulenfeindliche Hass-Suada. Ihre Geschlechtskrankheit und die geheime Vorliebe ihres erzkonservativen Ehemannes für halbdunkle Klozellen in ranzigen Kinder Gottes (Children of God)Schwulenbars scheinen jedenfalls in mysteriösem Zusammenhang zu stehen…

Ein mutiges Drama, blendend gespielt, raffiniert komponiert – und naturgemäß von der atemberaubenden Schönheit des karibischen Eldorado profitierend: Children of God ist „one of the ten films to watch in 2010!” (The Independent)

SterneTrailer

Link

 

Publikumsnote

  • 1,60 (159 Stimmen)

 

Kauf-DVD

Diese Seite wurde am 2.5.2011 um 23.27 Uhr aktualisiert.